Germany-Logo
Logo KIMURA SHUKOKAI KARATE GERMANY

Deutscher Shukokai Karate Verband

Der Deutsche Shukokai Karate Verband (DSKV) ist die einzige Shukokai Organisation in Deutschland verbunden und anerkannt vom Weltverband Kimura Shukokai International (KSI).
Kimura Shukokai International (KSI) ist Mitglied der Europäischen Karate Union (EKU) und der Welt Karate Förderation (WKF).
Es sind zur Zeit ca. 40 000 Mitglieder weltweit in der KSI. Der KSI haben sich 20 Länder angeschlossen. Nur Mitglieder vom DSKV sind berechtigt, an KSI Europa- und Weltmeisterschaften teilzunehmen.
KSI Weltmeisterschaften und Europameisterschaften finden abwechselnd alle zwei Jahre statt.

Kimuras Shukokai Karate wird weltweit ausgeübt. Bis zu seinem Tod im Jahr 1995 war Sensei Shigeru Kimura der Weltchefausbilder und Kopf des Weltverbandes.
Nach seinem Tod übernahmen die Chefausbilder (alle Träger des 8. Dan) Shihan Eddie Daniels (England), Shihan Bill Bressaw (USA), Shihan Lionel Marinus und Shihan Chris Thompson (beide Südafrika) die Leitung. Dieses Gremium leitet alle internationalen Aktivitäten. Die Verbände der Länder gehören zum Weltverband und werden durch die jeweiligen Chefausbilder geführt. Den Vorsitz des Deutschen Shukokai Karate Verbandes hat Sensei Edmond Horn, er leitet die Aktivitäten innerhalb Deutschlands.Der Sitz des Verbandes ist das Hombu-Dojo Naumburg (Saale). Die 2. Vorsitzende, Sensei Karin Horn, leitet den Bau und die Gestaltung des neuen Hombu-Dojos bei Naumburg(Saale). Das neue Hombu-Dojo wird 2012  fertig gestellt und somit neuer Sitz des Verbandes und Anlaufpunkt für Lehrgänge und Veranstaltungen.
Die Ausbildung der Karatekas erfolgt in örtlichen Vereinen.
Unter dem Namen ‘Kimura Shukokai Karate e V’ sind die Vereine in ihren jeweiligen Gebieten registriert. Den Schülern stehen sowohl Turnhallen, als auch Dojos (eigene Sportstätten) zur Verfügung
banner-1

Wir in Facebook

Besucherzähler

Heute47
Gestern160
Woche994
Monat4178
gesamt227270
Gäste 21

Login